Ferientipp: Drachenhöhle im Furth im Wald

Auf dem Festplatz in Furth im Wald könnt Ihr mit einem Drachen auf Tuchfühlung gehen. "Tradinno" ist der Hauptdarsteller im berühmten Further Drachenstich.

Bei einem Rundgang durch die Drachenhöhle lernt man viel über die Geschichte der Drachen in Furth im Wald, über das Festspiel sowie die Technik des größten Vier-Bein-Schreitroboters der Welt. Foto: www.munayshots.de

Nur etwas für Mutige: Besucht den Further Drache in seinem Sommerquartier. In der Drachenhöhle könnt Ihr mehr über "Tradinno" und das berühmte Festspiel erfahren. Von April bis Oktober wohnt das liebenswerte Ungetüm auf dem Further Festplatz. Bei einem Rundgang erfahrt ihr alles über die Geschichte der Drachen in Furth im Wald, über das Festspiel "Drachenstich" und die Technik des größten Vier-Bein-Schreitroboters der Welt. Mit seinen gewaltigen Ausmaßen von 4,5 Metern Höhe, 15,5 Metern Länge, 3,8 Metern Breite, zwölf Metern Flügelspannweite und einem Gewicht von elf Tonnen steht das Untier sogar im Guinnessbuch der Rekorde. Es verfügt über natürliche Bewegungsabläufe, eine aus­gefeilte Gesichtsmimik und speit meterlange Feuerstöße. Die Firma Zollner hat mit dem Mechatronik-Netzwerk im Landkreis Cham in Zusammenarbeit mit Hollywood-Spezialisten, Raumfahrtforschung und führenden deutschen Roboter-Herstellern den Further Drachen zum Leben erweckt. In der Drachenhöhle stehen kostenlose Audioguides in deutscher, tschechischer, englischer und französischer Sprache zur Verfügung. 

 

GEÖFFNET: Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 16 Uhr

EINTRITT: Erwachsene: 6,50 Euro, Kinder (6-15 Jahre, Schwerbehinderte): 4,50 Euro, Familienkarte (2 Erw. 2 Kinder): 17,00 Euro

Weitere Informationen unter www.bayerischer-wald-ganz-oben.de

 

Einen Überblick über alle unsere Ferientipps für die Oberpfalz gibt es hier!