Ferientipp: Bio und Abenteuer im Naturpark Steinwald Erbendorf

Der sinnliche Gärtner-Montag, der lehrreiche Bio-Mittwoch und dazwischen der berittene Cowboy-Dienstag: Bio und Abenteuer schließen sich im Naturpark Steinwald nicht aus. Im Gegenteil, noch bis zum 4. September ergeben sie zusammen ein höchst abwechslungsreiches Urlaubsprogramm.

Lust auf einen sinnlichen Gärtner-Montag oder doch lieber den berittenen Cowboy-Dienstag? Kein Problem im Naturpark Steinwald. Denn dort gehören Bio und Abenteuer zusammen. Foto: Steinwald-Allianz

Die Öko-Modellregion im Norden des Oberpfälzer Waldes steht für eine nachhaltige und umweltschonende Erzeugung regionaler Lebensmittel in Bioqualität. Im Rahmen der Aktion "Alles Bio!" öffnen Gärtnereien und Landwirte ihre Tore für Interessierte, die einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten. An anderen Tagen geht es im Westernsattel, mit dem Quad und Segway durch romantische Landschaften mit Teichen und Felszinnen – typisch für den Naturpark Steinwald, der mit knapp 250 Quadratkilometern zu den kleinsten Naturparken in Bayern zählt.

Ein Traumrevier für Wanderer und Radurlauber, die in eine einzigartige Natur fernab des Trubels eintauchen möchten. Leckeren Proviant aus regionalen Köstlichkeiten gibt es bei ausgewählte Bio-Partnern wie dem Bio-Ladl in Pullenreuth, dem Reuther Dorfbeck oder in der Zoiglwirtschaft Beim Gloser in Windischeschenbach. Wer an den "Alles Bio!"-Veranstaltungen teilnehmen möchte, meldet sich bis 12 Uhr des jeweiligen Tages an. Die Kosten betragen zwischen 3 Euro und 49 Euro pro Erwachsenen.

Das komplette Programm findest Du hier >

Brauchst Du noch mehr Ideen, was Du in den Ferien mit deinen Kindern unternehmen kannst? Hier gibt's noch mehr Ferientipps von uns!