"Farming Heros" bei Horsch: Helden für die Landwirtschaft

In seiner neuen Imagekampagne macht der Schwandorfer Landmaschinenhersteller Horsch Landwirte zu Superhelden. Der kurze Videoclip kommt daher wie ein waschechter Hollywood-Blockbuster.

Der neue Imagefilm von Horsch wendet sich in erster Linie an die Business-to-Business-Kunden des weltweit tätigen Familienunternehmens aus der Oberpfalz. Foto: Horsch

Es ist Zeit. Zeit für etwas Neues. Zeit für einen Wechsel. "Jetzt bist Du an der Reihe", sagt ein Vater mit sorgenvoller Miene zu seinem Sohn, während sich der Himmel über dem Feld verfinstert und der Donner grollt. Denn da sind die Zweifel: Schafft es der junge Mann, den landwirtschaftlichen Betrieb erfolgreich in die Zukunft zu führen? Der nickt nur zuversichtlich ...

Im Rahmen der ab Anfang 2018 eingesetzten Imagekampagne „FARMING HEROES – powered by Horsch“ hat die Agentur Saint Elmo ́s München jetzt einen zweieinhalb-minütigen Imagefilm für den Oberpfälzer Landmaschinenhersteller produziert. Der kommt allerdings eher daher wie ein ausgemachter Hollywood-Blockbuster. Der Film erzählt die Geschichte einer Generationsübergabe in einem landwirtschaftlichen Betrieb und der technischen Weiterentwicklung im Bereich innovativer Landtechnik.

Denn der Sohn ist für die Zukunft bestens gerüstet: In einer Scheune hat sich der junge Landwirt einen Superhelden-Anzug gebastelt, der alle Funktionen der Horsch Maschinen vereint und mit dem er sämtliche Aufgaben im wahrsten Sinne des Wortes heldenhaft bewältigt. Er kann damit eggen, säen und spritzen - und sieht dabei aus wie ein echter Marvel Superheld.

Die Produktionsfirma SOUPFilm und Regisseur Dustin Schöne haben den Film in Schwandorf, nahe der Firmenzentrale von Horsch, mit bekannten deutschen Schauspielern und einem 40-köpfigen Team umgesetzt. Für die visuellen Effekte ist die Agentur Trixter verantwortlich, die auch an der Produktion von "Iron Man" und weiteren Marvel-Charakteren beteiligt waren.

Der Film wendet sich in erster Linie an die Firmenkunden des weltweit tätigen Familienunternehmens. Er wird auf Messen, im Internet, auf Tagungen, Schulungen und für die Unternehmenskommunikation eingesetzt. „Der Film schlägt die Brücke von der Marke hin zu jedem einzelnen Landwirt, ob Kunde oder nicht. Und der Film wurde mit so viel Liebe zum Detail und mit der Unterstützung vieler toller Menschen umgesetzt – das merkt man ihm an, er hat eine Seele", sagt Daniel Brandt, Leiter der Kommunikation bei Horsch.

Die beiden Gründer, Michael Horsch und sein Bruder Philipp Horsch, sowie Theo Leeb, haben übrigens einen Gastauftritt in dem Film.

 

Das Familienunternehmen HORSCH wurde 1984 gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von moderner und innovativer Landtechnik. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schwandorf hat Niederlassungen in Deutschland und an internationalen Standorten. Horsch fertigt Produkte für die Bodenbearbeitung, Aussaat und den Pflanzenschutz in der modernen Landwirtschaft. 2018 beschäftigte das Unternehmen 1.700 Mitarbeiter weltweit und erzielte 2017 einen Umsatz von rund 356 Millionen Euro. 

Du interessierst Dich für die Wirtschaft im Landkreis Schwandorf? Dann bitte hier klicken>

Aktuelle Nachrichten aus Schwandorf und Umgebung bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an>