Erster Englischer Studiengang startet an der OTH Amberg-Weiden

Wirtschaftsmathematik, Statistik, Marketing. Das alles gehört zu einem BWL-Studium dazu. Wer sich für den Studiengang International Business einschreibt, lernt das auch. Aber eben doch ganz anders.

Dr. Gabriele Murry, Leiterin des Studiengangs International Business, arbeitet mit ihren Studierenden - natürlich in Englisch. Bild: Seidl, OTH Amberg-Weiden

In English, please! Aber gerne. Im Sommersemester startet an der OTH Amberg-Weiden der erste Studiengang in englischer Sprache. Das Bachelorangebot heißt International Business – es bereitet Studierende gezielt auf eine Karriere in weltweit agierenden Unternehmen vor.

"Englisch ist die Sprache global aufgestellter Unternehmen – und daher auch die Sprache in unseren Vorlesungen, Workshops, Gastvorträgen oder Prüfungen", sagt Studiengangleiterin Dr. Gabriele Murry von der Fakultät Betriebswirtschaft. "Wer im Studium englisch liest und spricht, auf Englisch arbeitet und lernt, wird später bei Geschäftsterminen oder in internationalen Teams auch selbstbewusst und kompetent auftreten."

Studieninhalt: BWL und interkulturelles Training

Neben verhandlungssicherem Englisch lernen Studierende Hard und Soft Skills, die sie für ihre Karriere auf globalen Märkten brauchen. Dazu gehören betriebswirtschaftliche Grundlagen wie Wirtschaftsmathematik, VWL, Marketing oder Wirtschaftsstatistik, also klassisches BWL-Know-how. Für den souveränen Auftritt auf internationalem Parkett sorgen interkulturelle Trainings: Die Studierenden erfahren, wie sie mit GeschäftspartnerInnen und KundInnen aus anderen Kulturkreisen erfolgreich interagieren. Sie entwickeln Verständnis und Respekt für andere Kulturen, lernen auf verbale und nonverbale Kommunikation zu achten oder angemessen auf verschiedene Situationen zu reagieren. Das erhöht die Chancen auf eine gute Zusammenarbeit und erfolgreiche Geschäftsabschlüsse.

Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa

Der Fokus liegt dabei auf dem mittel- und osteuropäischen Wirtschaftsraum, in den viele Unternehmen, auch aus der Hochschulregion, zunehmend investieren. Laut Auskunft der IHK Oberpfalz haben rund 140 Oberpfälzer Firmen Niederlassungen in Westböhmen, darunter Unternehmen wie die Grammer AG, BHS Corrugated oder Gerresheimer. "Mit dem neuen Studiengang machen wir Studierende fit für diese attraktiven Märkte", sagt Studiengangleiterin Dr. Gabriele Murry. In unserem Kompetenzzentrum Bayern – Mittel-Osteuropa vertiefen sie ihre interkulturellen Kompetenzen und erlernen mindestens eine Fremdsprache aus diesem Kulturraum. Dabei gilt: Sprachen muss man sprechen – und das können Studierende auf Exkursionen, im obligatorischen Auslandspraktikum oder im freiwilligen Auslandssemester."

Weitere neue Studienangebote an der OTH

Das Bachelorangebot International Business ist einer von drei neuen Studiengängen, die die Fakultät Betriebswirtschaft in diesem Sommersemester starten. Mit dem Bachelor Logistik & Digitalisierung und dem Master Wirtschaftspsychologie bietet sie zwei weitere wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge an, die sich konsequent an den Anforderungen der modernen Businesswelt und der Digitalisierung ausrichten. Die Studiengänge International Business und Angewandte Wirtschaftspsychologie werden unter Vorbehalt der Zustimmung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst angeboten – Interessierte können sich jetzt schon bewerben.

Die Bewerbung für einen Studienplatz im Sommersemester ist noch bis 14.03.2019 online möglich!

Mehr Informationen findet Du auf der Homepage der OTH Amberg-Weiden.  

Aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an>