Die neue "Elisabeth Stuart" beim Amberger Welttheater

Das Amberger Welttheater erzählt die tragische Geschichte des "Winterkönigs". Für die weibliche Hauptrolle gibt es jetzt eine hochkarätige Neubesetzung.

Die neue Darstellerin der Elisabeth Stuart Joanna Nora Lissai zusammen mit ihrem Partner Andy Kuntz - hier allerdings in der Pappversion. Foto: Susanne Schwab

Beim Amberger Welttheater wird auch in dieser Spielzeit das Stück "Der Herbst des Winterkönigs" aufgeführt. Auf dem Mariahilfberg wird die Geschichte um Friedrich V. erzählt. In dem Stück geht es aber nicht nur um die tragische Figur des Winterkönigs, sondern auch um viele andere Charaktere. Eine der wichtigsten Personen ist Elisabeth Stuart, die Frau von Friedrich V.. 

Für die Rolle der Elisabeth wurde jetzt eine neue Darstellerin gefunden. Mit Joanna Lissai konnte eine sehr begabte und talentierte Schauspielerin verpflichtet werden. Lissai ist zwar erst 28 Jahre alt, hat aber schon einiges an Erfahrung. Bereits mit elf Jahren hat sie in ihrer Geburtsstadt Bonn bei der Oper Les Miserables die Cosette gespielt. Es folgten mehrere Preise, mehrere Abschlüsse im Bereich Gesang, Oper und Musical, sowie die Arbeit an verschiedenen Stücken in renommierten Häusern.

Diese hervorragende Besetzung ist ein weiterer Grund dem Amberger Welttheater einen Besuch abzustatten. "Der Herbst des Winterkönigs" feiert am 24. Mai 2019 Premiere. Bis zum 10. Juni gibt es insgesamt zwölf Vorstellungen. Der Vorverkauf läuft bereits. Tickets kann man online kaufen, bei der Tourist-Information in Amberg oder bei vielen Vorverkaufsstellen.

Hier erfährst Du mehr über das Amberger Welttheater und hier geht es zu den Tickets.

 

Du interessierst Dich für die Stadt Amberg? Dann haben wir hier noch mehr spannende Informationen!>

Aktuelle Nachrichten aus Amberg bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an>