Das Oberpfälzer Seenland wandert wieder

Wanderstiefel angezogen und losmarschiert! Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche vom 22. September bis 3. Oktober 2019 lässt die Herzen aller Wanderbegeisterten höher schlagen. Erlebe die wasserreichste Region Ostbayerns aus einzigartigen und ungeahnten Perspektiven ...

Bei der seenlandweiten Wanderwoche zeigt sich die wasserreichste Region Ostbayerns von seiner schönsten Seite. Foto: Thomas Kujat

Die Wanderwoche im Oberpfälzer Seenland ist zurück. Vom 22. September bis 3. Oktober 2019 lädt der Zweckverband Oberpfälzer Seenland wieder zur seelandweiten Wanderwoche ein. Alle Wander-Gurus und die, die es werden möchten, können sich auf acht abwechslungsreiche und spannende Erlebnis- und Themenwanderungen durch alle acht Seenland-Gemeinden freuen. Bei den kostenfreien Führungen lernst Du die wasserreichste Region Ostbayerns von seiner schönsten Seite kennen.

Damit Du einen kleinen Einblick in das bekommst, was Dich bei der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche erwartet, stellen wir Dir hier einen kleinen Auszug aus dem diesjährigen Programm vor.

Die Kraft der Natur und die Faszination des Fliegens - Bruck in der Oberpfalz

Die seelandweite Wanderwoche startet am 22. September um 13:00 Uhr mit einer abwechslungsreichen Entdeckungstour rund um die Sandoase in Bruck in der Oberpfalz. Unter dem Motto "Die Kraft der Natur und die Faszination des Fliegens" führt die Wanderung von der Kapelle in Sollbach aus, über den Rundweg in Richtung Stockwiesenweiher zur Sandoase und schließlich zum Flugplatz Bruck-Nittenau. Hier erlebst Du bei der Besichtigung der Herz-Jesu-Fliegerkapelle die Faszination des Fliegens bevor es entlang des "Keltischen Baumkreises" wieder zurück nach Sollbach geht.

Von bizarren Felsen, dem Teufelsbrunnen und sagenhaften Geschichten - Nittenau

Bei einer geführten Wandertour um den Jugendberg am 29. September 2019 ab 13:30 Uhr gibt es viel Spannendes zu erzählen. Vom Treffpunkt an der Kapelle in Untermainsbacht führt Hermann Riedl Dich in das Dobtal, bevor der Aufstieg zum Gipfel des Jugenberges mit seinen 612 Metern beginnt. Nach einem Abstecher zum Teufelsbrunnen führt der Weg vorbei an bizarren Felsformationen zum Gipfelkreuz. Entlang der Strekce zeigt sich ein einzigartiges Zusammenspiel von Wasser, Wald und Felsen, das etwas Mystisches in sich birgt und zur reichen Sagenwelt des Regentals beigetragen hat.

 

Dich hat das Wanderfieber gepackt und Du hast Lust bekommen auf eine Auszeit vom Alltag? Dann lies dir hier nochmal das genaue Programm durch und melde Dich für eine (oder mehrere) Führungen an. Anmelden kannst Du Dich telefonisch unter 09431/7593-40 oder per Mail an info(at)oberpfaelzer-seenland.de. Alle Führungen sowie die teilweise enthaltenen Imbisse stellt der Zweckverband Oberpflälzer Seenland kostenlos zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten aus bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an.