CeBB-Fotowettbewerb im Grenzland: "Natur- und Kulturerbe Grünes Band"

Wo einst Stacheldraht und Grenzsperranlagen den Eisernen Vorhang spannten, gibt es heute eine einzigartige Kultur- und Biotoplandschaft zu entdecken. Am besten mit der Kamera, denn das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) veranstaltet den Fotowettbewerb „Natur- und Kulturerbe Grünes Band Bayern-Tschechien“.

Der Kleine Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln ist eine Besonderheit im Gemeindegebiet Lohberg und im gesamten Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Es handelt sich um einen Gletschersee aus der Eiszeit Foto: Tourist-Information Lohberg

Über vier Jahrzehnte Durchschnitt der Eiserne Vorhang brutal Europa. Auch entlang der bayerisch-tschechischen Grenze wurden Stacheldrähte gezogen und es verschwanden Hunderte von Siedlungen. Erst seit der Grenzöffnung im November 1989 können Menschen ungehindert reisen und das Gebiet auf der jeweils anderen Seite entdecken. Und zu entdecken gibt es vieles: Es entstand ein in Mitteleuropa einzigartiges Gebiet, in der die Natur sich frei entfalten konnte, ein Netz aus Biotopen und historisch geprägten Kulturlandschaften – das „Grüne Band“.

Dieses steht im Fokus des vom CeBB ausgerufenen Fotowettbewerbs „Natur- und Kulturerbe Grünes Band Bayern-Tschechien“. Denn gerade in einer Zeit, in der die Grenzen vorübergehend wieder geschlossen sind, sei es wichtig, die Landschaft entlang der bayerisch-tschechischen Grenze als eine Einheit wahrzunehmen, so CeBB-Leiterin Veronika Hofinger. Dies soll der Fotowettbewerb visualisieren. 

Teilnehmen können Menschen mit Wohnsitz in Tschechien oder Deutschland und die Fotos müssen aus dem bayerisch-tschechischen Grenzgebiet stammen. Das Entstehungsjahr spielt dabei keine Rolle, es dürfen aber keine bereits veröffentlichten Aufnahmen sein.

Ausgewählte Werke präsentiert das CeBB bei seiner Sommerausstellung 2020. Diese findet die im Rahmen des Projekts „Kultur ohne Grenzen – Begegnungen Bayern-Böhmen“ mit Förderung durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und den Landkreis Schwandorf statt. Einsendeschluss ist der 18. Mai 2020 um 23:59 Uhr.

Weitere Infos zur Teilnahme und den Sachpreisen gibt es hier >>>