BMW Group Werk Regensburg: Flexibleres Arbeitszeitmodell

Das BMW Group Werk Regensburg stärkt seine Wettbewerbsfähigkeit und setzt eine weitere wichtige Weichenstellung für die Transformation des Werkes: Mit einem neuen Arbeitszeitmodell kann das Unternehmen noch flexibler reagieren und seine Produktionskapazitäten optimal anpassen.

Das Werk der BMW Group in Regensburg stellt sein Arbeitszeitmodell um. Die Produktion soll somit in Zukunft noch effizienter gestaltet werden. Foto: Stefan Hanke

Nach dem Start der ersten elektrifizierten Modelle und dem größten Umbau der Werksgeschichte im vergangenen Jahr hat das BMW Group Werk Regensburg nun einen weiteren wichtigen Meilenstein seiner Transformation gesetzt: Seit den Osterfeiertagen gilt für tausende Mitarbeiter ein neues Arbeitszeitmodell.  Laut Pressemitteilung kann der Standort in Zukunft so noch flexibler reagieren.

Die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes soll so entscheidend gestärkt werden. Ein Kernpunkt des neuen Arbeitszeitmodells ist die "variable Gangschaltung". Sie ermöglicht es, die Produktionskapazitäten der Nachfrage anzupassen – nach oben wie nach unten.

Transformation in vollem Gange

Auf die tarifliche Wochenarbeitszeit von 35 Stunden hat das neue Modell keinen Einfluß. Vielmehr verteilt sich die persönliche Arbeitszeit nun anders auf Tage und Wochen. Einerseits kommen die Mitarbeiter öfter als bisher ins Werk. Andererseits dauert die einzelne Schicht eine Stunde weniger – lange Arbeitstage in der Produktion von mehr als neun Stunden gehören damit der Vergangenheit an. "Für die Ergonomie bringt das neue Modell große Vorteile", sagt Personalleiter Reinhard Eberl. Weiterer Pluspunkt für die Mitarbeiter: Sie können ihre freien Tage zukünftig flexibler nehmen.

Werkleiter Frank Bachmann sieht im neuen Arbeitszeitmodell eine wichtige Weichenstellung für die Transformation des Werkes. Wieviel Fahrt die inzwischen aufgenommen hat, lässt sich am bevorstehenden Serienbetrieb der Batteriezelllackierung genauso ablesen wie an den Vorbereitungen für das erste vollelektrische Modell made in Regensburg.

 

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>