Anstrengung zahlt sich aus - Arnschwang und Blaibach werden anerkannte Erholungsorte

Die beiden Gemeinden im Landkreis Cham haben in den vergangenen Jahren massiv in die Lebensqualität investiert. Das zahlt sich jetzt aus.

Erholung bietet auch die Natur um Arnschwang und Blaibach. Foto: Michael Körner

Den Gemeinden Blaibach und Arnschwang wird das Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" verliehen. Das hat der zuständige Fachausschuss bekanntgegeben. Der Weg bis dorthin war aber harte Arbeit: Die beiden Gemeinden haben dafür in den vergangenen Jahr viel Geld in Kultur, Freizeit und Erholung gesteckt. 

In der Gemeinde Arnschwang muss man dabei besonders den Jubiläumspark und das Wasserschloss hervorheben. Auch die direkte Nähe zu nationalen und internationalen Rad- und Wanderwegen macht Arnschwang besonders "erholsam". 

Dem steht die Gemeinde Blaibach in nichts nach. Besonders das einzigartige Konzerthaus, aber auch das Naherholungsgebiet rund um den Blaibacher See, die gut ausgebauten Wanderwege und die vielen Angebote für Gäste haben dem Fachausschuss die Entscheidung leicht gemacht. 

Mit dem Prädikat steigern die beiden Gemeinden nicht nur ihre eigene Attraktivität. Auch der ganze Landkreis Cham profitiert von der Ernennung. Deshalb hat Landrat Franz Löffler den Bürgermeistern der beiden Gemeinden gratuliert. Beide Gemeinden haben sich das begehrte Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" dank großer Anstrengung und Gemeinschaftsleistung verdient, so der Landrat.

Was man sonst noch im Landkreis Cham erleben kann, erfährst Du hier.

 

 

 

Aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Cham bekommst Du jetzt auch über WhatsApp. Gleich hier anmelden: www.oberpfalz.de/messenger!