Ambergs Gastro ist Trumpf

Herz ist Trumpf in Amberg: Wer sich das erste Gastronomiequartett der Stadt kauft, unterstützt nicht nur Restaurants, Cafés und Kneipen, sondern vor allem die Amberger Tafel. Denn der komplette Erlös geht an den Verein.

Das erste Amberger Gastroquartett ist da. Hier wird verglichen, gestochen und gespendet: Denn der komplette Erlös aus dem Verkauf geht an die Amberger Tafel. Foto: Round Table 235 Amberg-Sulzbach / Wirtschaftsförderung Amberg

Eigentlich sollte das Kartenspiel erst im Winter auf den Markt kommen. Dann traf Corona die Gastronomie mit voller Wucht und beschleunigte das Projekt. Denn das Quartett soll auf die vom Lockdown gebeutelte Szene aufmerksam machen. Das Konzept geht auf, schon wenige Tage nach der Präsentation des Spiels wird an den Amberger Stammtischen in den Rubriken „Eröffnungsjahr“, „Sitzplätze“, „Thekenlänge“, „Anzahl der Gerichte“, „Biersorten“ sowie „Fußweg zur Vils“ gestochen und verglichen.

Gutscheine und guter Zweck

Das Spiel bringt aber nicht nur Spaß, sondern auch Ersparnisse: Jedes der 32 präsentierten Quartett-Lokale bietet einen Gutscheincoupon, der Gesamtwert beläuft sich auf 100 Euro. „Mit dem Spiel möchten wir den Gastronomen in erster Linie eine Möglichkeit geben, auf ihr Lokal aufmerksam zu machen, um alte und vor allem auch neue Gäste anzusprechen“, erklärt Philipp Koch, Gestalter und Mit-Initiator des Spiels. „Dabei sollen die Gutscheine ein kleiner Anreiz sein, mit dem eigenen Besuch in den kommenden Monaten viele Lokale zu unterstützen.“

Neben der Gastro unterstützt das Gemeinschaftsprojekt von Round Table 235 Amberg-Sulzbach und der Wirtschaftsförderung die Amberger Tafel, der komplette Erlös wird an den Verein gespendet. Herz ist und bleibt eben Trumpf.

Zu kaufen gibt es das Quartett entweder in teilnehmenden Lokalen, der Tourist-Info Amberg oder online. Weitere Infos >>>

 

 

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>