Ab zur Inventur: "Kultur sind viele, und wir wollen alle!"

Und wieder hat Corona die Kulturszene fest im Würgegriff. Auch während des „Lockdown Light“ bleiben Bühnen verwaist und Kinosäle geschlossen. Doch lamentieren passt nicht zur Regensburger Kulturszene – vor allem nicht zu Kabarettistin Eva Karl Faltermeier. Gemeinsam mit Fotograf Florian Hammerich und Künstler Florian Topernpong nutzt sie diesen Stillstand für eine Kulturinventur.

Eva Karl Faltermeier, Florian Hammerich und Florian Topernpong nutzen den Lockdown Light effektiv und bitten die Regensburger Kulturschaffenden zur Inventur. Foto: Kulturinventur

Mit der Aktion Kulturinventur wollen Eva Karl Faltermeier, Fotograf Florian Hammerich und Künstler Florian Topernpong – unterstützt vom Kulturamt der Stadt Regensburg – den zweiten Stillstand der Kultur- und Kreativbranche in einen neuen Anfang verwandeln:"Man kann die Zeit des Stillstands einfach gut zur Innenschau und Bestandsaufnahme nutzen", erklärt die Kabarettistin ihren eher betriebswirtschaftlich klingenden Ansatz für das Projekt. "Erst kommt die Inventur und anschließend können wir anfangen zu planen." Die Fragen der Inventur: Wer ist die Kultur der Stadt? Welche Gesichter hat sie? Wer macht was? Wo stehen wir?

"Wenn wir das wissen, gilt es herausfinden, wie wir diesen Bestand am besten einsetzen können", sagt Eva. "Denn nur, wenn die Kulturbranche sich kennt, vernetzt und ein Selbstverständnis entwickelt, wird sie es auch in Zukunft schaffen ihre Interessen zu vertreten", so die Initiatoren.

Am 16. und 17. November jeweils von 9 bis 16 Uhr und am  22. November von 10 bis 15 Uhr können sich Kulturschaffende von Florian Hammerich im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais für die Aktion ablichten lassen und ein paar Fragen beantworten. Im ersten Step wird mit den Bildern die Litfaßsäule an der Eisernen Brücke/Wöhrdstraße bespielt.

Eingeladen sind alle Kultur- und Kreativschaffenden, jedes Alters, Sparte oder Branche. Egal ob Booker:innen, Techniker:innen, Laienschauspieler:innen am Bauerntheater, Tänzer:innen oder hauptberufliche Illustrator:innen – egal ob durch den Lockdown finanziell oder nur emotional betroffen: Wer Kultur lebendig gestaltet, darf und soll zu den offenen Fototerminen kommen. Anmeldung zur Kulturinventur mit Nennung des gewählten Fototages und einer bevorzugten Uhrzeit unter: kulturportal(at)regensburg.de

 

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>