8. Amberger Lach-Nacht wird ein "Heidenspaß"

Wolfgang Krebs und Teresa Rizos kommen zur 8. Lachnacht nach Amberg. Eine Woche vor der Landtagswahl verspricht das eine Herausforderung für die Lachmuskeln zu werden. Tickets sind am dem 20. August erhältlich.

Wolfgang Krebs mit Teresa Rizos auf dem "Original", dem Plakat für die 8. Amberger Lach-Nacht (unten), sowie seine "Imitatoren" (v.l.n.r.) Kulturreferent Wolfgang Dersch, Oberbürgermeister Michael Cerny und der Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gewerbebau Karlheinz Brandelik. Foto: Susanne Schwab

"Das wird ein Heidenspaß, wenn eine Woche vor der Landtagswahl Stoiber, Seehofer und Söder ihre Parolen auf die Bühne schmettern!“ Davon sind Oberbürgermeister Michael Cerny, Karlheinz Brandelik, der Geschäftsführer der Amberger Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gewerbebau, und der Leiter des städtischen Kulturreferats Wolfgang Dersch überzeugt. Für alle Freunde des Kabaretts und humoristischer Unterhaltung stellten sie das Programm der zwischenzeitlich 8. Amberger Lach-Nacht vor, die am Sonntag, 7. Oktober, ab 19.30 Uhr im Stadttheater über die Bühne gehen wird.

Strapazen für die Bauchmuskeln

Stars dieses Abends sind Wolfgang Krebs und Teresa Rizos. Gemeinsam versprechen die beiden Akteure eine höchst spannende und besondere Mischung, die die Bauchmuskeln des Publikums sicherlich gehörig strapaziert. So kommt mit Wolfgang Krebs ein Großmeister der Parodie nach Amberg, um kongenial wie immer die ehemaligen und aktuellen bayerischen Ministerpräsidenten aufeinander loszulassen. „Bei uns in Bayern gilt immer noch das Alte Testament und nicht das Grundgesetz, liebe Kreuzritter“, teufelt etwa Stoiber in die Menge, während Seehofer seine Parteikollegen als „ausgezuzelte Gottʼsackerfliegen“ derbleckt. Und nachdem mit Markus Söder nun auch noch ein Mittelfranke die Spitze der Staatskanzlei erobert hat, birgt dieses „Triumvirat“ eine Menge hochkomisches Konfliktpotenzial.

Im zweiten Teil steht mit Teresa Rizos eine gestandene bayerische Schauspielerin auf der Bühne, die mit viel Witz und Leichtigkeit ihr kabarettistisches Talent präsentiert. Leichtfüßig, charmant und hintersinnig entführt sie als ihr Alter Ego Franzi Riedinger das Publikum in ihre weißblaue Welt. Den Fernsehzuschauern bereits durch ihre Rolle in der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“ bekannt und mit Erfahrungen auf der Theaterbühne bestens ausgestattet, ist Teresa Rizos in kabarettistischer Hinsicht bislang noch ein Geheimtipp. „Das wird sich aber sicher bald ändern“, sind sich nicht nur Fachleute einig und so erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer in der wunderbaren Atmosphäre des Amberger Stadttheaters sicherlich wieder ein höchst vergnüglicher Abend.

Lachen für den guten Zweck

Kabarett- und Comedyunterhaltung auf hohem Niveau anzubieten – das ist das Rezept, dessen sich die Amberger Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gewerbebau als Ideengeber und Veranstalter der Lach-Nacht sowie das städtische Kulturreferat nun bereits zum 8. Mal bedient. Und der Erfolg gibt ihnen recht: Von Beginn an konnte man mit der Veranstaltung große Erfolge feiern und gleichzeitig viel Gutes tun. Denn die Amberger Lach-Nacht ist seit jeher eng mit dem Benefizgedanken verknüpft, dabei werden die gesamten Einnahmen zu 100 Prozent an einen gesellschaftlichen oder sozialen Zweck gespendet.

 

Beginn des allgemeinen Theatervorverkaufs ist Montag, 20. August, um 9 Uhr Karten. Der Preis für die Tickets bewegt sich – unverändert im Vergleich zum Vorjahr – in der Spanne von drei Euro für den Stehplatz bis 19 Euro in der Kategorie A und B. Es gibt sie in der Tourist-Info am Hallplatz, die unter Telefon (09621) 101233 und E-Mail tourismus@amberg.de erreichbar ist, an allen weiteren CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.eventim.de.

 

Du interessierst Dich für die Stadt Amberg? Dann solltest Du einmal hier vorbeischauen!