Blick vom Max-Schulze-Steig
Foto: Stadt Regensburg

Max-Schulte-Steig: Ein Urwald in Stadtnähe

Unweit von Regensburg windet sich der schmale Wanderpfad durch das Naturschutzgebiet, am steilen Abhang zur Donau entlang. Wer hier wandert, wird mit einem traumhaften Ausblick belohnt. Und nach Deiner Tour kannst Du gleich noch in den Großstadtdschungel eintauchen. 

Das Tolle an Regensburg? In nur wenigen Minuten hat man die Gropßstadt hinter sich gelassen und findet ein Stück wunderbare Natur, um die Seele baumlen zu lassen. Ein wahrer Urwald in Stadtnähe ist der Max-Schulte-Steig hoch über der Donau. 

Die rund 13 Kilometer lange Wanderung startet am Bahnhof Regensburg-Prüfening, vorbei am Kloster Prüfening, dann auf Feld- und Wiesenwegen Richtung Donau. Man folgt der Beschilderung „Donau-Panoramaweg“ und kommt auf den Max-Schulze-Steig. Waldreben schlingen sich wie Lianen um die Bäume, Efeutriebe klettern auf Kalkfelsen und umranken alte Baumstümpfe. Der schmale Wanderpfad windet sich durch das Naturschutzgebiet, dem steilen Abhang zur Donau entlang. Solitäre Felsblöcke geben immer wieder weite Aussichten und Blicke auf die Donau frei. Unten gleitet leichtgängig ein schwerer Schubverband über die Donau, aufschäumendes Wasser wirbelt hinter einer Sportjacht. Schwäne schaukeln im blauglänzenden Wasser. Im Ort Pentling kehrt man ein oder steigt durch lichte Waldwege ab, wo man direkt bei einem Ausflugslokal an der Donau ankommt. Für den Rückweg empfiehlt sich der Weg direkt an der Donau entlang und wiederum der Einstieg in den Max-Schulze-Steig in umgekehrter Richtung. 155 Meter im Auf- und Abstieg und knapp vier Stunden Gehzeit machen die Tour zum ausgewogenen Erlebnis.

Unser Tipp: Nach dem Urwalderlebnis rein ins Stadtleben – mehr Infos findest Du hier >>>

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.