Knorr-von-Rosenroth-Festspiele Sulzbach-Rosenberg
Foto: Kulturamt Sulzbach-Rosenberg

Kostbarkeiten des Barock: Die Knorr-von-Rosenroth-Festspiele

Zu den glanzvollen Höhepunkten des höfischen Lebens im 17. Jahrhundert gehörten auch musisch-theatralische Darbietungen. In dieser Tradition stehen die heutigen Knorr-von-Rosenroth-Festspiele in Sulzbach-Rosenberg. Nach langer Corona-Pause darf „Der eingebildete Kranke“ nun endlich auf die Bühne.

4. Knorr-von-Rosenroth Schlossfestspiele 2022

Termin: 8. bis 17. Juli 2022

Festspielort:
Schloss Sulzbach
Im Schloss 1
92237 Sulzbach-Rosenberg

Bereits im 17. Jahrhundert war der Sulzbacher Hof des Herzogs Christian August ein wissenschaftliches und geistiges Zentrum von überregionaler Bedeutung. Mit dem Dichter, Hofkanzler und späteren Kanzleidirektor Christian Knorr von Rosenroth (1636-1689) wirkte hier ein Universalgelehrter, der engen Kontakt zu Geistesgrößen in ganz Europa pflegte. Er ist der Namensgeber der Festspiele in Sulzbach-Rosenberg von 8. bis 17. Juli 2022.

Zu den glanzvollen Höhepunkten des höfischen Lebens gehörten auch musisch-theatralische Darbietungen. In dieser Tradition stehen die heutigen Knorr-von-Rosenroth-Schlossfestspiele, die im Jahr 2020 beziehungsweise 2021 mit einem neuen Konzept aufwarten wollten. Im einzigartigen Ambiente des Schlosshofs wollte die Stadt Sulzbach-Rosenberg einen Bogen von der Barockzeit bis in die Moderne schlagen. Den Reigen eröffnen sollte der Klassiker unter den Komödien des Herrn Moliere „Der eingebildete Kranke“. Dafür hatte der künstlerische Leiter und Regisseur der Festspiele, Michael Ritz, wieder ein hochkarätiges Ensemble aus Schauspieler:innen und Musiker:innen zusammengestellt.

Die Festspiele finden heuer zum vierten Mal im Sulzbach-Rosenberger Schlosshof statt. Ergänzt werden die vier Theateraufführungen von Molières Stück „Der eingebildete Kranke“ durch ein ausgewähltes Kleinkunstprogramm mit dem Tyrol Music Project, Monika Drasch Trio, der Leonhardsberger & Schmid Show und dem Gismo Graf Trio. 

Programmübersicht:
Fr. 08.07.2022 – 20.00 Uhr „Der eingebildete Kranke“ (Premiere)
Sa. 09.07.2022 – 20.00 Uhr „Der eingebildete Kranke“ (Theater)
So.10.07.2022 – 20.00 Uhr Tyrol Music Project
Di 12.07.2022 – 20.00 Uhr Monika Drasch Trio
Mi 13.07.2022 – 20.00 Uhr Leonhardsberger & Schmid
Fr 15.07.2022 – 20.00 Uhr Gismo Graf Trio
Sa. 16.07.2022 – 20.00 Uhr „Der eingebildete Kranke“ (Theater)
So. 17.07.2022 – 17.00 Uhr „Der eingebildete Kranke“ (Theater)

"Der eingebildete Kranke"

Regisseur Michael Ritz inszeniert dieses Mal das Stück „Der eingebildete Kranke“ von Molière, einem Zeitgenossen von Christian Knorr-von-Rosenroth. Die Komödie in drei Akten wurde am 10. Februar 1673 uraufgeführt; die Rolle des Titelhelden spielte der Dichter selbst. Doch bei der vierten Vorstellung, am 17. Februar 1673, erlitt er einen Blutsturz; er starb, noch in seinem Kostüm, nur wenige Stunden später.

TMP - TYROL MUSIC PROJECT

Auf die Spezielle Mischung kommt es an! Unsere Welt wird immer kleiner und wir Menschen wachsen mehr und mehr zusammen. Das heißt nicht, dass wir unsere Eigenheiten und Traditionen aufgeben sollen – vielmehr sollten wir sie gegenüberstellen, zuhören und versuchen sie zu verstehen um ihnen etwas abgewinnen zu können. Dann kann eine ganz Spezielle Mischung entstehen. Eine Chilischote wagt den Tanz mit einem Kümmelbraten, ein Champagner trifft sich mit Limonengras in einem Sorbet und ein Krautinger zieht selbstbewusst seinen Hut vor einer Caipirinha. Wie ein Spitzenkoch versucht verschiedene Aromen zu einer Harmonie zusammenzufügen ohne deren Charaktere zu verwischen versucht TMP Klänge zu vereinen ohne deren Herkunft zu verleugnen. Natürlich will das Tyrol Music Project dabei ihre eigene Handschrift hinterlassen, durch eigenen Ideen, und ihr Spiel auf ihren akustischen Instrumenten.

MONIKA DRASCH TRIO

mit dem Programm: „Emerenz Meier – daheim in Chicago?“
Emerenz Meier (geb.1874 in Schiefweg/Passau, gest. 1928 in Chicago), die in Chicago versucht hat, ihrem Sohn sowohl die Deutsche Sprache als auch ihren Bayerischen Dialekt zu lehren, erlaubt in ihren Briefen einen Einblick in den Alltag einer Auswandererfamilie. Das sollte erhellend und vergnüglich werden! Es ist nicht nur ein historisches Interesse an der Person Emerenz Meier, das Monika Drasch zur Beschäftigung mit ihrem Werk gebracht hat. Auch sind es die Themen der Schriftstellerin Emerenz Meier, die sie immer wieder berührt, auch betroffen gemacht haben.

STEFAN LEONHARDSBERGER & MARTIN SCHMID

Nach ihrem Erfolgsprogramm „Da Billi Jean is ned Bua“, das rund 60.000 ZuschauerInnen im deutschsprachigen Raum gesehen haben, und dem Kabarett-Thriller „Rauhnacht“ präsentieren Stefan Leonhardsberger und Martin Schmid im Sommer 202“ ihren neuesten Streich. In der „Leonhardsberger & Schmid Show“ laufen beide zur Höchstform auf. Während der Kabarettist und Schauspieler Leonhardsberger über die Bühne wirbelt , erobert Profimusiker Martin Schmid mit sparsamer Mimik und treffenden Nebensätzen die Herzen des Publikums. So zeichnet sich das gemeinsam mit dem Autor Paul Klambauer entwickelte Bühnenprojekt durch intensive Körperlichkeit und große emotionale Bandbreite aus. Showtime, Baby!

GISMO GRAF TRIO

Zahlreiche Konzerte in ganz Europa, Amerika und Asien folgten. In diesem Jahr feiert das Gismo Graf Trio sein zehnjähriges Jubiläum. Grund genug, diese Zeit Revue passieren zu lassen. Mit dem Album „A Trio’s Decade“ – bereits das fünfte der Band – wird dieses Jubiläum nicht nur gefeiert, es präsentiert auch den eigenen, modernen Stil, den Graf in dieser Zeit entwickelt hat, und wirft ein Schlaglicht auf das, was noch alles kommen könnte. Denn der immer noch erst 27-jährige Stuttgarter hat sich längst vom klassischen Hot-Jazz-Kanon emanzipiert und geht seinen ganz eigenen zeitgemäßen Weg.

Service-Tipp

Karten sind erhältlich im Vorverkauf in Sulzbach-Rosenberg bei den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist-Information/Kulturwerkstatt im Rathaus; in Amberg bei der AZ, im Reisebüro im Bahnhof, Sonnenklar und in der Tourist-Information am Hallplatz.

Online unter
www.okticket.de
www.nt-ticket.de
www.kulturwerkstatt-online.net

Telefonische Informationen unter (09661) 510 110 und 510 285.

 

  • Die Aufführungen im Schlosshof sind Open-Air. Ein gewisses Wetterrisiko ist deshalb zu berücksichtigen (entsprechende Kleidung, bitte keine Regenschirme, evtl. Verzögerung des Beginns und Unterbrechungen)
  • Witterungsbedingtes Verlegen der Spielstätte vom Schlosshof in die Sporthalle der Krötensee-Mittelschule, wenn ein Open-Air-Spielen den Künstler:innen unzumutbar ist.

Die Oberpfalz ist der ideale Ort zum Leben und Arbeiten. Das zu kommunizieren und den Rest der Welt für die Region zu begeistern, ist die Aufgabe des Oberpfalz Marketings. Challenge accepted.