Drache Tradinno aka Fanny
Foto: Tourist-Info Furth im Wald

Starke Vorstellungen: Cham startet in die Festspiel-Saison

Nirgendwo sonst in Bayern gibt es so eine reiche Theaterlandschaft wie im Landkreis Cham, die immer wieder aufs Neue unzählige Besucher:innen mitreißt. Festspielumzüge, Kinderfeste, Mittelaltermarkt Cave Gladium, Pandurenlager, Volksfeste oder Schloss- und Burgfeste runden den perfekten Festspielsommer ab.

Zwei Jahre langen Wartens sind vorbei und die Festspielfreude hat den Landkreis Cham wieder voll in ihren Bann genommen. Die Festspieler:innen entführen uns endlich wieder in längst vergangene Zeiten und lassen uns in spektakulären und bewegenden Aufführungen ganz große Gefühle erleben: bedingungslose Liebe, unerbittliche Kämpfe, glorreiche Siege … Nirgendwo sonst in Bayern gibt es eine so reiche Theaterlandschaft, die alljährlich unzählige Besucher:innen aus nah und fern mitreißt. Dazu lässt ein Feuerwerk an begleitenden Festen, wie Festspielumzüge, Kinderfeste, Mittelaltermarkt Cave Gladium, Pandurenlager, Volksfeste sowie Schloss- und Burgfeste, bei den zahlreichen Gästen keine Wünsche offen.

Termine 2022

Schorndorf – Theater auf der Burg – Laienbühne Schorndorf
„Ois dastunga und dalong“, eine rabenschwarze Komödie von Georg Maier
9. Juli bis 23. Juli 2022

Bad Kötzting – Waldfestspiele am Ludwigsberg
„Da Asch’n mo“ – Ein Zaubermärchen frei nach Ferdinand Raimund, Regie: Sascha Edenhofer und Dramaturgin Barbara Schöneberger
30. Juli bis 13. August 2022

Waldmünchen – „Trenck der Pandur“
Historisches Freilichtspiel, Regie: Yvonne Brosch
9. Juli bis 13. August 2022

Rötz – Schwarzenburg Festspiele
Märchenzeit für Jung und Alt „Der Räuber Hotzenplotz“
Regie: Bernhard Hübl,
10. Juli bis 7. August 2022

Furth im Wald – Kindertheater auf der Waldbühne –
„Der Räuber Hotzenplotz “ und „ Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, für die Waldbühne bearbeitet von Max Schmatz
1. Juli bis 15. August 2022

Falkenstein – Burghofspiele
„Der Revisor“ – Eine bayerische Komödie von Nicolaj Gogol und
Heiko Postma
25. Juni bis 30. Juli 2022

Furth im Wald – „Der Drachenstich“
Deutschlands ältestes Volksschauspiel mit High-Tech-Drachen, dem größten Schreitroboter der Welt. Inszenierung: Alexander Etzel-Ragusa
5. August bis 21. August 2022

Furth im Wald – „ Kinder-Drachenstich“, Kinder-Festspiel, Kinderfest und Kinderfestzug
20. bis 21. August 2022

Rimbach – Lichtenegger Bund
„Der Brandner Kasper und das ewig` Leben“, Inszenierung: Johannes Reitmeier
16. Juli bis 6. August 2022

Further Drachenstich

„Ein grauenvolles Untier wird sich erheben und Tod und Verwüstung bringen“ so kündet eine uralte Prophezeiung an. Lebendig wird diese im August beim Further Drachenstich, Deutschlands ältestem Volksschauspiel. Der größte Schreitroboter der Welt wird endlich wieder vom furchtlosen Ritter Udo besiegt und das Leben der Ritterin gerettet. Das besondere Highlight für die Kinder ist das Kinder-Festspiel mit dem Kinderdrachenstich. Hier werden kleine Helden ganz groß!

"Trenck der Pandur"

Unter nächtlichem Himmel wird das Jahr 1742 lebendig – wenn der gefürchtete Pandurenoberst Franziskus Freiherr von der Trenck mit seinem wilden Gefolge die Festspielbühne in Waldmünchen erstürmt. Nachdem die Trenck-Tribüne saniert wurde, können die Besucher:innen im Juli und August dieses spektakuläre Schauspiel mitverfolgen.

Waldfestspiele am Ludwigsberg

Die Festspielgemeinschaft Kötzting bringt erneut ein Stück in bairischer Mundart auf die Bühne. Bei den Waldfestspielen auf dem Ludwigsberg in Bad Kötzting im Juli und August verspricht „Da Asch’nmo“ – ein Zaubermärchen, ebenso magische wie romantische Momente.

Lichtenegger Bund

In Rimbach beim Lichtenegger Bund verhandelt der Brandner Kaspar mit dem Tod um das ewig‘ Leben. Oben auf der Burg fasziniert die Schauspielschar im Juli und August die Zuschauer mit einer furiosen Inszenierung von Regisseur Johannes Reitmeier, zugleich Intendant des Tiroler Landestheaters. Der Lichtenegger Bund kann sich heuer als einer von zwei Preisträgern aus der Oberpfalz über die Auszeichnung „Heimatpreis Bayern“ erfreuen. Damit reihen sich die Akteure in die Liste der Preisträger aus dem Landkreis Cham neben Toni Lauerer, dem Drachenstich und dem Kötztinger Pfingstritt ein.

Schwarzenburg Festspiele

Auf der Schwarzenburg bei Rötz entführt die „Märchenzeit für Jung und Alt“ all ihre Gäste in eine andere Welt. Hier treibt der „Räuber Hotzenplotz“ im Juli und August sein Unwesen. Doch nicht nur in Rötz ist der „Räuber Hotzenplotz“ zu sehen, auch auf der Waldbühne in Furth im Wald begeistert er neben dem Kinderklassiker „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ im Juli und August vor allem die Mädchen und Buben.

Falkenstein – Burghofspiele

„Ein Revisor kommt! – Inkognito!“ Diese Nachricht verbreitet sich auf der Burg Falkenstein wie ein Lauffeuer, denn jeder der gut betuchten Bürger hat hier was zu verbergen und möchte heil aus der Angelegenheit herauskommen. Diese bayerische Komödie von Nicolaj Gogol und Heiko Postma freut sich im Juni und Juli auf zahlreiche Besucher:innen.

Theater auf der Burg - Laienbühne Schorndorf

Die Laienbühne Schorndorf feiert in diesem Jahr das Jubiläum „25 Jahre Theater auf der Burg“ und präsentiert im Juli die rabenschwarze Komödie „Ois dastunga und dalong“ auf Burg Neuhaus. Selbst noch ramponiert von den Turbulenzen der letzten Nacht soll Richter Adam einen Fall klären, in welchem sich immer mehr herausstellt, wie sehr er selbst darin verwickelt ist.

Mit vielen weiteren sommerlichen Freilichtaufführungen zählt der Landkreis Cham mit seinen sieben Festspielorten im Oberen Bayerischen Wald zu den festspielfreudigsten Regionen Deutschlands.
Die aktuellen Festspieltermine im Jahr 2022 findet man unter www.bayerischer-wald.org/festspielsommer.

Landkreis Cham

25 Jahre nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs" präsentiert sich der Landkreis Cham als innovativer und fortschrittlicher, gleichzeitig aber traditionsbewusster Lebens- und Wirtschaftsraum, dessen Menschen zuversichtlich in die Zukunft blicken.