Familie vor der Erlebnisholzkugel
Foto: Thomas Kujat

Weite Ausblicke hoch über den Baumwipfeln

Von diesen Aussichtsplattformen im Bayerischen und im Oberpfälzer Wald genießt man wunderbare Aussichten über Waldmeere und glitzernde Seenlandschaften – ganz ohne schweißtreibende Gipfeltouren.

Mit Fernglas und Abenteuerlust ausgestattet, geht es im Bayerischen Wald und Oberpfälzer Wald hoch hinaus. Von diesen Aussichtsplattformen genießt man wunderbare Aussichten über Waldmeere und glitzernde Seenlandschaften – ganz ohne schweißtreibende Gipfeltouren:

Erlebnisholzkugel am Steinberger See

Mit 40 Metern Höhe und einem Durchmesser von fast 50 Metern bricht diese Konstruktion alle Rekorde: Die Erlebnisholzkugel am Steinberger See im Oberpfälzer Wald bietet einen imposanten Anblick – und atemberaubende Ausblicke über das Oberpfälzer Seenland mit glitzerndem Wasser und saftig-grünen Wäldern. Eine 80 Meter lange Rutsche, zwei Hängebrücken und mehr als 30 Erlebnisstationen versprechen Abenteuer, Spiel, Spaß und Spannung. In der Kugelwirtschaft mit Seeterrasse und eigener Beach Area gibt es neuinterpretierte Wirtshaus-Klassiker, vegane und vegetarische Speisen, Bio-Spezialitäten aus der Region und sogar die Kugel-Halbe, eine Spezialkreation der Brauerei Fuchsberger.

Waldturm St. EnglmarDer Waldturm ist das neueste Highlight am Waldwipfelweg in Sankt Englmar. Foto: woidlife-photography.de

Waldwipfelweg mit Waldturm in Sankt Englmar

Mit Vögeln auf Augenhöhe: Wer den 400 Meter langen, spiralförmigen Pfad bis nach ganz oben geht, steht auf der 52 Meter hohen Plattform des Waldturms in Maibrunn bei Sankt Englmar. Zu Füßen liegen dann der Bayerische Wald und das Donautal. Bei gutem Wetter erhascht man einen Blick auf die Alpen und wer ein Fernglas zur Hand hat, sieht die Zugspitze. Der Waldturm ist das neueste im wahrsten Sinne des Wortes Highlight am Waldwipfelweg in Sankt Englmar, wo auf 30 Meter hohen Stelzen ein Holzsteg zwischen saftig-grünen Baumkronen führt und ebenfalls atemberaubende Ausblicke bietet. Das Haus am Kopf, ein Pfad optischer Phänomene, eine Höhle der Illusionen, Alpakas, Lamas, Schwarznasenschafe und Kängurus sowie weitere Attraktionen füllen einen ganzen Tag mit unvergesslichen Ausblicken und Unterhaltung.

Baumei am BeumwipfelpfadDer Baumturm am Baumwipfelpfad in Neuschönau ist 40 Meter hoch. Foto: Erlebnis Akademie AG

Baumwipfelpfad am Nationalpark Bayerischer Wald

Wer an heißen Sommertagen Abkühlung sucht, findet sie oft draußen im Grünen, im Wald. Und das heißt im Bayerischen Wald zugleich über den Baumwipfeln: In Neuschönau wird ein Waldspaziergang zu einem spannenden, aber sicheren Abenteuer. Samt Wald-Wohlfühltemperatur und erfrischendem Lüftchen. Acht bis 25 Meter über dem Waldboden geht es für Eltern, Kinder oder Großeltern über den Baumwipfelpfad Bayerischer Wald und hinauf zum 44 Meter hohen Baumturm. Mit seinen 1,3 Kilometer langen, barrierearmen, auch mit Kinderwagen befahrbaren Holzstegen ist der Baumwipfelpfad einer der längsten Baumwipfelpfade weltweit – und ein besonderes Ziel für den Familienausflug. Öffnungszeiten, Preise und aktuelle Hinweise unter:

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.