Tiger im Tiergarten Straubing
Foto: Maximilian Semsch

Tierische Familienausflüge zu Ostbayerns Tierparks

Exoten und heimische Tierarten könnt ihr in einem der zahlreichen Tierparks der Region bewundern. Neben dem Freizeitpark Höllohe und dem Bayerwald-Tierpark Lohberg lohnt auch mal ein kleine Reise ins benachbarte Niederbayern. Auch die großen Zoos in Nürnberg und Pilzen sind nur einen Tigersprung entfernt.

Tiergarten Straubing

Auf einer Gesamtfläche von 18 Hektar werden im Tiergarten Straubing über 1.800 Tiere in rund 170 exotischen und heimischen Arten gepflegt. Die großzügigen Volieren, Gehege und Tierhäuser sind in eine wunderschöne Parkanlage mit altem Baumbestand eingebettet. Im Dannerhaus laden zudem wechselnde Ausstellungen zum längeren Verweilen ein. In den Sommermonaten lockt ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Familien und Erwachsene. Aktuelle Hinweise, Preise und Termine unter:

Wolf im Tierpark Lohberg400 heimische Tiere in 100 Arten - darunter der Wolf - leben im Bayerwald-Tierpark Lohberg am Fuße des Großen Arbers Foto: Tourist-Information Lohberg

Bayerwald-Tierpark Lohberg

Mit über 400 Tieren in 100 Arten aus dem bayerisch-böhmischen Grenzgebiet, darunter Wölfe, Luchse und Auerhähne, ist der Bayerwald-Tierpark in Lohberg eine beliebte Familienattraktion. Ein großes Wolfsgehege, Aquarien, Vogelvolieren und Naturlehrpfade lassen in Lebenswelten blicken, die meist verborgen bleiben. Sympathische Eintrittspreise und barrierefreie Wege, die auch mit Kinderwagen gut befahrbar sind, ziehen viele Familien mit Kindern an. Bei den kleinen Besucher:innen stehen der Streichelzoo und der Abenteuerspielplatz mit Kiosk besonders hoch im Kurs. Eine Familientageskarte gibt es ab 14 Euro.

Vogel- und Tierpark Abensberg

In dem 28.000 Quadratmeter großen und naturbelassenen Park leben neben heimischen Vogelarten wie Uhus, Fasanen, Enten und Gänsen auch exotische Vögel aus Südamerika, Australien und Afrika. Doch es gibt noch mehr zu sehen: Lamas, Alpakas, Meerschweinchen, Hasen, Ziegen, Hängebauchschweine, Schafe, Kängurus und Esel haben in dem privat geführten Tierpark ein schönes Zuhause gefunden. Aktuell finden auf dem Zoogelände Bauarbeiten statt, Besucher:innen profitieren von reduzierten Eintrittspreisen.

Kinder schaukeln im Freizeitpark HölloheDer Wild- und Freizeitpark Höllohe bei Teublitz ist ein Eldorado für Kinder: Nach dem Rundgang durch den Park ist Toben auf dem Waldspielplatz angesagt. Foto: Stefan Gruber

Wild- und Freizeitpark Höllohe

Wildtiere und seltene Haustierrassen in naturnaher Umgebung beobachten können Familien im großzügigen Wildpark Höllohe in der Nähe von Teublitz. Reh und Mufflon sind in den Gehegen ebenso vertreten wie Zwergziegen, Schafe und Hasen. Daneben laden viele Vogelarten wie Fasane, Störche, Pfauen, Schleiereulen, Kanarienvögel und Zebrafinken zum Schauen ein. Um den Hölloheweiher zieht sich ein Waldpflanzenlehrpfad mit beschilderten heimischen Bäumen und Sträuchern. Der Eintritt ist frei.

Gnadenhof für Bären Bad Füssing

Auf dem Gelände eines ehemaligen Munitionslagers wurde ein Gnadenhof für Bären eingerichtet. Es ist eine der schönsten und sichersten Bärenanlagen Europas mit Rundweg, Besucherplattform, Lehr- und Schautafeln. In insgesamt fünf großzügigen, naturnah gestalteten Anlagen können hier Bären einen ruhigen Lebensabend verbringen und zu bärentypischen Verhaltensweisen zurückfinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tiergarten Nürnberg

Der Tiergarten Nürnberg ist nur ein paar Autominuten von der Oberpfalz entfernt und einer der schönsten Landschaftszoos Europas. Er liegt am Rande der Stadt Nürnberg im Lorenzer Reichswald am Schmausenbuckund ist circa 67 Hektar groß. . Steinböcke, Löwen, Tiger und Eisbären leben vor beziehungsweise in beeindruckenden Felskulissen, in denen bei genauem Hinsehen teilweise noch die angeschlagenen Quaderblöcke aus den Zeiten der aktiven Steinbrüche zu erkennen sind. Er ist ein Zoo, der nicht einfach nur „durchlaufen“ wird, sondern einlädt zum Fragen-Stellen, zum genauen Beobachten und Aktiv-Sein. Deshalb gibt es den JAKO-O Kinderzoo mit Schildern für die „Kleinen“. Sie erklären kindgerecht und mit vielen Bildern, woher die Tiere stammen, wie sie sich ernähren und was wir Menschen ihnen verdanken. Klar, Kinder brauchen auch ausreichend Gelegenheit, sich zu bewegen und auszutoben! Und die haben sie hier reichlich – auf einer Breitrutsche zum Nebeneinander-Rutschen, auf großen Drehscheiben, der Familienschaukel und einer 12 Meter hohen Riesenspielanlage, die eigens für den JAKO-O Kinderzoo erbaut wurde. 

Zoo Pilzen

Wenn ihr euch gerne auch einmal auf eine etwas weitere „Safari“ begeben wollt, dann lohnt sich der Blick über die Grenze zu unseren tschechischen Nachbarn: Der Zoologische Garten Pilsen wurde 1926 eröffnet und ist damit der zweitälteste Zoo auf dem Gebiet der Tschechischen Republik. Zu den interessantesten Tieren des Zoos gehören Panzernashörner, Sudan-Geparde, Zwergflusspferde, Komodo-Warane, Riesenschildkröten, Lemuren, Schimpansen, Giraffen, Tiger, Schneeleoparden, Pinguine und viele andere. Übrigens: zum Zoo gehört auch ein Dinopark, der von April bis Oktober geöffnet ist. In diesen Monaten kann man Tickets nur für den Zoo, nur für den Dinopark oder für beide Einrichtungen kaufen.

Nina hat den Überblick: über die Inhalte auf unserer Website und unsere Social-Media-Profile. Wenn sie dann aber doch mal genug vom Digitalen hat, genießt sie die Schönheit der Oberpfalz ganz analog – am liebsten vom Wasser aus: Die gebürtige Ambergerin paddelt leidenschaftlich gerne auf dem SUP – zusammen mit ihren beiden Söhnen.

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.