Neues

Drachenstich pausiert bis 2022

Further DrachenstichDer Further Drachenstich ist das älteste Volksschauspiel der Welt.

Der Drachenstich fällt erneut Corona zum Opfer: Wegen der Pandemie muss das traditionelle Volksschauspiel auch in dieser Saison ausfallen. Doch im kommenden Jahr soll nichts und niemand mehr Fanny von der Bühne fernhalten.

Über ein halbes Jahrtausend hatte das Böse keine Chance in Furth im Wald. Jahr um Jahr siegte das Gute beim Drachenstich. Doch dann kam die Pandmie und knipste das Bühnenlicht für zwei ganze Saisonen aus. Denn auch in diesem Jahr bleibt der Vorhang geschlossen. Aber am Horizont zeigt sich ein Hoffnungsschimmer: 2022 soll Fanny wieder vor Publikum wüten. Das beschloss der Festausschuss.

Auch wenn die Inzidenzzahlen sinken, müssen Hyginemaßnahmen befolgt werden – und da sprechen die Zahlen doch eine klare Sprache: Bei maximal 500 erlaubten Besuchern pro Aufführung, sei mit einem Defizit von 100.000 Euro zu rechnen – und das trotz einer Sonderförderung des Bundes, erläutert Bürgermeister und Vorsitzender Sandro Bauer. Des Weiteren habe sich auch die Spielschar, so Bauer weiter, mehrheitlich gegen eine Saison 2021 ausgesprochen. Den Schauspieler:innen fehle es an Ambiente und dadurch auch an Spielspaß. So entschied der Festausschuss, den Drachenstich erst wieder 2022 „vor hoffentlich vollen Rängen“ aufzuführen.

Die Drachenstichfestspiele im nächsten Jahr finden vom 5. bis 21. August statt. Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit.

Cindy ist eine gebürtige Oberpfälzerin mit Sinn für schöne Worte und Rollenspiele. Nach mehreren Jahren in Berlin ist sie in ihre Heimatstadt Amberg zurückgekehrt – und frönt dort ihrer Leidenschaft fürs Schreiben und Filmen. Beides gehört glücklicherweise auch beim Oberpfalz Marketing zu ihren Hauptaufgaben. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation.