Neues

CHE-Ranking 2021: OTH-Verbund mit Bestnoten

bildung_oth-regensburg_bibDie OTH Regensburg und die OTH Amberg-Weiden erzielen abermals Bestnoten im aktuellen CHE-Ranking. Foto: OTH Regensburg

Hervorragende Noten erhalten die Ostbayerischen Technischen Hochschulen in Regensburg und Amberg beim diesjährigen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) und verteidigen ihren Platz in der nationalen Spitzengruppe.

In der Informatik zählt die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) weiter zu den Top-Adressen in Deutschland. Das geht aus dem aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervor. Demnach hat die Fakultät Informatik und Mathematik auch im Jahr 2021 hervorragende Bewertungen von Studierenden erhalten.

Platz 1 in Bayern

Im aktuellen CHE Hochschulranking wurden folgende Bachelorstudiengänge der OTH Regensburg gerankt: Informatik, Medizinische Informatik, Technische Informatik, Künstliche Intelligenz und Data Science. Dabei hat die OTH Regensburg viele überdurchschnittliche Bewertungen durch die Studierenden erhalten. 13 Indexe wurden bewertet – vom Lehrangebot, über das Studium im Ausland bis hin zu Angeboten zur Berufsorientierung – elfmal gab es Platzierungen in der Spitzengruppe. Das CHE hat zudem eine sehr gute Unterstützung am Studienanfang und einen sehr guten Kontakt zur Berufspraxis im Bachelorstudium ermittelt. Unter den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern bedeutet dies Platz 1.

Spitzenposition erfolgreich verteidigt

Prof. Ralph Schneider, als Vizepräsident an der OTH Regensburg für Studium und Lehre zuständig, zeigte sich erfreut, dass im aktuellen CHE Ranking „in der Informatik die kontinuierlich sehr guten Ergebnisse aus den vergangenen Jahren erneut bestätigt worden sind“. Prof. Christoph Skornia, Dekan der Fakultät Informatik und Mathematik, will sich mit seinen Kolleg:innen nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Im Gegenteil: „Unser Ziel ist es, die Spitzenposition der größten Informatikfakultät aller Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern weiter auszubauen.“ Zuversichtlich stimmt ihn dabei, dass unter anderem die Qualität der Studienorganisation generell sowie die Praxisrelevanz der vermittelten Qualifikationen überdurchschnittlich gut bewertet wurden.

Auch die Pflegewissenschaften überzeugen

In der Pflegewissenschaft standen die Bachelorstudiengänge Pflege dual und Pflegemanagement im Fokus des CHE Rankings sowie der erste grundständige Studiengang Pflege in Bayern, der erst zu Beginn des Wintersemesters 2020/2021 an der OTH Regensburg gestartet war. Auf Anhieb gab es hier Bewertungen im guten Mittelfeld. Besonders erfreulich: Im Bachelorstudiengang Pflege ist die Unterstützung am Studienanfang groß, Bibliotheksausstattung und IT-Infrastruktur zählen zur Spitzengruppe in dem Ranking.

OTH AW punktet ebenso

Die OTH Amberg-Weiden hat ebenso wie ihre Verbundskolleg:innen aus Regensburg abermals Bestnoten erzielt. Der Fachbereich Informatik der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik mit Sitz am Standort Amberg erzielt ein sehr gutes Gesamtergebnis hinsichtlich der Untersützung am Studienanfang. Die Informatiker:innen der Fakultät positionieren sich damit im nationalen Vergleich in der Spitzengruppe und bestätigen die OTH Amberg-Weiden als einen der hervorragenden Wissenschaftsstandorte in Ostbayern.

Über das CHE Ranking

Das CHE Ranking ist mit rund 120.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Fachhochschulen (HAW) sowie Dualen Hochschulen und Berufsakademien der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. Das Ranking ist unter www.zeit.de/che-ranking abrufbar.

 

Daniel ist der Meister unseres Veranstaltungskalenders, der Düsentrieb der Oberpfälzer Termin-Tipps. Als Festival-Organisator und Punkrock-DJ weiß der angehende Marketing-Masterand wie der Event-Hase hoppelt.