baseball_legionaere_stadion_internat_zuschauer
Foto: Walter Keller / catchthefever.de

Bei den Regensburger Legionären wird erstklassig Baseball gespielt

Angefangen hat alles mit einem Plakat: Der Ingolstädter Student Frank Beuler sucht nach Mitstreitern, die mit ihm auf einer Wiese hinter dem RT-Bad ein paar Bälle schlagen wollen. Ein paar Jahre später holen die Regensburger Baseballer den Deutschen Meistertitel – insgesamt fünfmal. Im eigenen Stadion. 

Baseball-Talente aus der ganzen Welt kommen nach Regensburg, um bei den Legionären Baseball spielen zu dürfen. Mit über 700 Mitgliedern sind die Legionäre der größte Baseballverein Deutschlands. Die 1998 eröffnete Armin-Wolf-Arena im Regensburger Stadtteil Schwabelweis ist das größte Baseball-Stadion Deutschlands und eines der modernsten in Europa. Das alles begann vor über 30 Jahren mit einem einfachen Plakat: Der Ingolstädter Student Frank Beuler sucht nach Mitstreitern, die mit ihm auf einer Wiese hinter dem RT-Bad ein paar Bälle schlagen wollen – der Beginn einer Erfolgsgeschichte „made in Regensburg“. Die beiden Urgesteine des Regensburger Baseballs – Jochen Bender und Bernhard Schmeilzl – erinnern sich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jochen Bender gehört zu den Gründungsmitgliedern der Legionäre. Er ist der Präsident des Bayerischen Baseball- und Softballverbands und war mit 22 einst der jüngste Chef eines Landesverbandes. Den Legionären ist er bis heute treu geblieben: Als Stadionsprecher sorgt er in der Sprecherkabine hoch über dem Baseballplatz für Stimmung im Stadion.

Bernhard Schmeilzl ist ebenfalls ein Legionär der ersten Stunde. Er ist einer der Köpfe, die Baseball in der Oberpfalz salonfähig gemacht haben. Mit ihm als Spielertrainer schafften die Regensburger 1994 den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Heute ist Schmeizl nicht nur Aufsichtsratvorsitzender der Legionäre Baseball AG, sondern auch Baseball-Buchautor.

baseball_legionaere_matt_vanceIm September 2020 schlug Matt Vance seinen 500. Bundesliga-Hit für die Legionäre Regensburg Foto: Walter Keller / catchthefever.de

Wenn aus Baseball Liebe wird

Auch für einen der treusten Legionäre, Matt Vance aus Kalifornien, war der Baseball das Ticket in die Oberpfalz – und er ist bis heute geblieben …

Oberpfalz Marketing: Matt, wie kommt man von der sonnigen kalifornischen Küste nach Regensburg in die Oberpfalz?
Matt Vance: Ich wollte immer nach Europa und Baseball war mein Ticket. Ein Bekannter von mir ist ein Scout für ein amerikanisches Profiteam in Europa und ich habe ihn gefragt, ob er mir vielleicht helfen könnte, für eine Europäische Mannschaft zu spielen. Zum Glück bin ich in der Oberpfalz gelandet bei den Legionären. Ich habe mich sofort in Regensburg verliebt.

Wie würdest Du die Oberpfalz Deinem besten Freund daheim beschreiben?
Die Oberpfalz finde ich sehr grün und wunderschön mit Regensburg als Juwel im Mittelpunkt. Die Leute sind direkt, aber freundlich. Sie sind auch sehr familienbezogen und legen viel Wert auf Freundschaft. Sie lieben Bier und die Grillsaison. Am Sonntag darf nicht gearbeitet werden. Trotzdem arbeiten sie hart und spielen härter.

Sei bereit für die Ehrlichkeit, befolge den Ampelmann und es ist nie zu früh für ein Bier.Matt Vance

Was sind Deine drei Tipps zum schnellen Einleben in der Oberpfalz?
Sei bereit für die Ehrlichkeit, befolge den Ampelmann und es ist nie zu früh für ein Bier.

Was schätzt Du an Deinem Team bei den Guggenberger Legionären?
Wir Spieler sind alle hier, weil wir Baseball lieben und wir wollen nicht irgendwo anders sein. Wir arbeiten oder studieren alle den ganzen Tag, aber kommen gerne ins Training jeden Abend und wir freuen uns auf jedes Spielwochenende. Um zu sehen was an unserem Verein besonders ist, muss man nur einmal ins Stadion kommen. Dank unseres Vereins dürfen wir jeden Tag in einem der schönsten Stadien Europas spielen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Armin-Wolf-Arena in Regensburg

Mit einem der schönsten und modernsten Baseballstadien in Europa können sich die Buchbinder Legionäre aus Regensburg schmücken. In der Armin-Wolf-Arena fanden schon hochklassige internationale Turniere wie die Baseball-WM-Vorrunde 2009 oder ein World Baseball Classic Qualifier statt. Im Jahr 2014 veranstaltete der Europäische Baseballverband Spiele der EM in Regensburg.

Nach einer umfassenden Erweiterung des Funktionsgebäudes konnte Anfang des Jahres 2016 das Regensburger Sportinternat direkt an das Stadion umziehen. Bis zu 30 junge Sporttalente finden dort eine moderne Lebens-, Lern- und Trainingsumgebung. Außerdem befindet sich im Gebäude unter anderem noch die Geschäftsstelle des Vereins und mit dem Beach House eine passende Gastronomie mit kalifornischem Ambiente.

Von der Hobbymannschaft zum Deutschen Meister, von der Wiese ins eigene Stadion, vom Amateurspiel zur Weltmeisterschaft – klicke Dich hier durch die Erfolgsstory der Guggenberger Legionäre:

Die Oberpfalz ist der ideale Ort zum Leben und Arbeiten. Das zu kommunizieren und den Rest der Welt für die Region zu begeistern, ist die Aufgabe des Oberpfalz Marketings. Challenge accepted.