Das Plus der Oberpfalz - Autobahnkreuz im Herzen Europas

Infrastruktur

Alle Wege führen in die Oberpfalz – Zentrale Lage im Zentrum Europas

Das herausragendste Merkmal der Infrastruktur in der Oberpfalz ist die Nähe zum Nachbarland Tschechien. Rund 200 Kilometer lang ist die gemeinsame Grenze, die aber vielfach in den Köpfen nicht mehr existiert.
Somit hat sich die Oberpfalz vom ehemaligen Zonenrandgebiet zum modernen Wirtschaftsstandort im Herzen Europas entwickelt, der mit allen Verkehrsmitteln zu erreichen ist, egal ob Straße, Schiene, Wasser oder Luft.

Von Ost nach West oder von Süd nach Nord: Alle Wege führen in die Oberpfalz. Das Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald, auch "das Plus der Oberpfalz" genannt, sorgt für eine optimale Anbindung aus allen Himmelsrichtungen.

Karte der Oberpfälzer Verkehrswege

Die Wirtschaftsregion rund um das Autobahnkreuz A6 / A93 nutzt diesen Standortvorteil für die Vermarktung ihrer Gewerbeflächen. Unter dem Namen "das plus der oberpfalz" haben sich mittlerweile acht Städte und Gemeinden der nördlichen Oberpfalz zusammengeschlossen.

Autobahnen, Zugverbindungen und Schiffahrt

Die Oberpfalz wird von drei Autobahnen durchquert:

A 3: Nürnberg – Neumarkt i. d. OPf. – Regensburg – Passau
A 6: Nürnberg – Amberg – Waidhaus – Prag
A 93: Dreieck Holledau – Regensburg – Schwandorf – Weiden i. d. OPf. – Marktredwitz – Hof

Daneben gibt es eine gute Anbindung per Schiene:

Regensburg – Schwandorf – Weiden i. d. OPf. – Marktredwitz – Hof
Weiden in der Oberpfalz – Bayreuth
Nürnberg – Neukirchen – Weiden i. d. OPf.
Nürnberg – Neumarkt i. d. OPf. – Regensburg
Regensburg – Straubing – Passau
Schwandorf – Amberg – Nürnberg
Schwandorf – Cham – Furth im Wald
Cham – Bad Kötzting – Lam
Regensburg – Schwandorf – Furth im Wald – Prag

Die nächstgelegenen Flughäfen sind München, Nürnberg und Prag.

Eine Besonderheit hat der Bayernhafen Regensburg zu bieten. Er ist nicht nur der bayerische Hafen mit der höchsten Umschlagskapazität, sondern von dort aus können Lkw's ihre Reise auch über die Rollende Landstraße (RoLa) per Schiene fortsetzen. Von Regensburg aus werden die Städte Graz (Österreich) und Trento (Italien) angesteuert. Der Bayernhafen Regensburg liegt am 3.500 Kilometer langen Rhein-Main-Donau Wasserweg, der die Nordsee mit dem Schwarzen Meer verbindet, und ist damit einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Ostbayerns.

Von der Via Carolina zur E50

Nicht erst jetzt ist man darauf gekommen, die Städte Prag und Nürnberg miteinander zu verbinden. Was heute die E50 ist, hieß früher Via Carolina und verband schon im Mittelalter die beiden wichtigen Handelszentren. Ihren Namen erhielt die Verkehrsachse von Kaiser Karl IV. Musste man damals die Strecke noch zu Pferde überwinden, dauert die Fahrt heute mit dem Auto gerade einmal drei Stunden.

Mehr Infos unter www.oberpfalz-plus.de | www.bayernhafen.de | www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 

Veranstaltungskalender

<<  Oktober 14  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
  

Diese Seite teilen