Verblüffende Fakten über Regensburg

Dass Regensburg mit ihrem einmaligen Flair oft als die "nördlichste Stadt Italiens" bezeichnet wird, dürfte sich inzwischen schon herumgesprochen haben. Wir haben uns auf die Suche nach weiteren spannenden Fakten über die Domstadt gemacht, die Du unbedingt wissen solltest.

145.465: So viele Bewohner zählt Regensburg und ist damit die viertgrößte Stadt Bayerns. 

 

Regensburg hat 18 Stadtbezirke. Der älteste Stadtteil ist Kumpfmühl südlich der Altstadt. Er blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück. Die Altstadt mit Stadtamhof ist die am besten erhaltene mittelalterliche Großstadt mit über 1000 denkmalgeschützten Gebäuden. Deshalb gehört sie seit 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Als ältester bekannter Name Regensburg ist übrigens das keltische "Radasbona" übermittelt. Alle Stadtbezirke >

 

Der älteste Smiley der Welt stammt aus Regensburg. "Punkt-Punkt-Komma-Strich" - das lachende Smiley-Gesicht wurde 1963 in Amerika erfunden. Im Historischen Museum ist aber ein wesentlich älteres Exemplar zu sehen: Das Grinsegesicht aus dem 18. Jahrhundert stammt aus dem Rokoko.

 

Es gibt einen Asteroiden, der nach der Domstadt benannt wurde. Der Hauptgürtelasteroid Ratisbona wurde 1920 entdeckt und hat einen Durchmesser von rund 68 Kilometern.

Etwas auf die lange Bank schieben oder etwas am grünen Tisch entscheiden - wusstest Du, dass diese Redewendungen aus Regensburg stammen? Über drei Jahrhunderte war Regensburg mit dem Immerwährenden Reichstag das politische Zentrum Europas. Im Reichssaal im Alten Rathaus tagten die Entscheider von 1663 bis 1806. Die "Lange Bank" waren dort Sitztruhen, in denen Akten verstaut wurden. Auch der Grüne Tisch steht im Alten Rathaus.

 

In Regensburg gibt es vier Brauereien: Das Fürstliche Brauhaus Thurn & Taxis, die Brauerei Bischofshof, die Spitalbrauerei Regensburg und die Brauerei Kneitinger.

 

Apropos Thurn & Taxis: Wusstest Du, dass das Schloss das größte bewohnte Schloss Europas ist? Es hat mehr Zimmer als der Buckingham Palast in London.

 

Teuflischer Strudel: Um die Steinerne Brücke schneller fertig zu stellen als den Dom, ging der Brückenbaumeister der Sage nach einen Pakt mit dem Teufel ein. Dieser forderte als Gegenleistung die ersten drei Seelen, die über die Brücke gehen. Der gewiefte Brückenbauer schickte daher als erstes einen Hund über das Bauwerk, der zwei Hähne vor sich hertrieb. Aus Wut darüber soll der Teufel versucht haben, die Brücke wieder zu zerstören und als ihm das nicht gelang, in die Donau sprang. So sollen die Strudel rund um die Brücke entstanden sein. 

Der älteste Imbiss der Welt: In der Regensburger Wurstkuchl werden seit über 500 Jahren über dem offenen Holzkohlegrill hausgemachte Würstl gebraten und mit Sauerkraut und Senf serviert. 

 

Rund 20.000 Studierende an der Uni und 11.000 an der Ostbayerischen Technischen Hochschule: Die Studentenzahl in Regensburg reicht für die Bevölkerung einer eigenen Stadt. Dementsprechend gibt es ein riesiges Angebot an Kultur- und Freizeitaktivitäten für junge Leute. 

 

Das größte Baseballstadion in Deutschland steht in Regensburg. Die Armin-Wolf-Arena ist seit 1998 Spielstätte der Buchbinder Legionäre und bietet 1100 Sitz- und 2000 Stehplätze.