Kloster Ensdorf

Bereits im Jahr 1121 errichtete Pfalzgraf Otto von Wittelsbach das Kloster Ensdorf im heutigen Landkreis Amberg-Sulzbach. Durch die Säkularisation wurde das Kloster 1802 geschlossen, seit 1920 füllen Angehörige des Salesianer-Ordens das Haus wieder mit Leben.

Das Kloster beheimatet das Haus der Begegnung – ein Jugendbildungshaus. Speziell Kindern und Jugendlichen soll im Haus der Begegnung eine kirchliche Bildung als tragfähige Grundlage für den Alltag vermittelt werden. So sieht sich das Kloster Ensdorf in erster Linie als Veranstaltungsort für schulische Besinnungstage und als Bindeglied zwischen Pfarreien, Verbänden und den kirchlichen Jugendstellen. Auch Selbstversorger-Gruppen können sich in Ensdorf einmieten und in Tagungsräumen, den Freizeiteinrichtungen und der umliegenden Landschaft christliches Gemeinschaftsgefühl intensiv leben.

Seit Herbst 1996 betreiben die Salesianer Don Boscos im Kloster Ensdorf eine Umweltstation, deren Aufgabe es ist, einer breiten Bevölkerungsschicht an Hand von praktischer Naturerfahrung einen möglichst schonenden und verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und der Umwelt nahe zu bringen. Streuobstwiesen, der Klostergarten, eine Tümpellandschaft, ein alter Hohlweg als Heckenlehrpfad sind Biotope, die in den letzten Jahren geschaffen wurden. Zusammen mit dem heimischen Wald, den Trockenrasenflächen und den Feuchtwiesen an der Vils entstand daraus ein Naturlehrgebiet, das für Schulklassen und Bildungshungrige genauso interessant ist wie für den Spaziergänger.

Mehr Infos unter www.kloster-ensdorf.de

 

Veranstaltungskalender

<<  Dezember 14  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718
    

Diese Seite teilen