Oberpfälzer Produkte

Oberpfälzer Produkte

Jede Region der Erde hat ihre kulinarischen Spezialitäten, die sie jeweils mehr oder weniger berühmt gemacht haben. Bei Parma denken viele erst an Schinken und dann an die Stadt. Auch das kalifornische Napa-Valley oder das französische Burgund sind in erster Linie für ihre Weine bekannt. Viele Nicht-Oberpfälzer vermuten in der Region ein großes Weinanbaugebiet – so jedenfalls hat es eine Imageanalyse im Jahr 2004 ergeben. Nun gibt es ihn zwar, den Oberpfälzer Wein, aber eben nur in geringen Mengen. Und dennoch ist die Oberpfalz auch unter kulinarischen Gesichtspunkten eine Region Erster Lage – nur eben mit anderen Produkten.

So sind die regionalen kulinarischen Besonderheiten schon fast ein Alleinstellungsmerkmal für die Region. Sollte Ihnen bei den vorgestellten Schmankerln aus der Oberpfalz schon mal vorab "das Wasser im Munde" zusammenlaufen, so empfehlen wir Ihnen, auf einem der Wochenmärkte oder bei den Regionaltheken einzukaufen und am heimischen Herd ein exzellentes Menü zu kredenzen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen typische kulinarische Spezialitäten der Oberpfalz vor.


Regensburger Landwein

Regensburger Landwein

Es gibt ihn doch, den "Oberpfälzer Wein", wenn auch nur in kleinen Mengen – befindet sich doch in der Oberpfalz Deutschlands kleinstes Weinanbaugebiet. In den Donauwein-Gemeinden Tegernheim, Donaustauf, Bach, Wiesent und Wörth (Landkreis Regensburg) befindet sich zugleich Deutschlands jüngste und mit rund 20 Kilometern auch die kürzeste Weinstraße. Daneben gibt es noch einen rund 1.000 Quadratmeter großen städtischen Weinberg im Regensburger Ortsteil Winzer.

Lesen Sie mehr »


Steinpilze

Frische knackige Pilze, welch' eine Delikatesse! Edle Steinpilze verbindet man in der Regel mit bekannten Gourmet-Regionen wie dem Piemont oder Umbrien. Doch auch die Oberpfalz steht hier nicht zurück. Steinpilze, zur Gruppe der Röhrlinge gehörend, wachsen hier in einer ungeahnten Qualität.

Lesen Sie mehr »


Wildschwein

Obelix würde Augen machen, was es in der Oberpfalz für prächtige Wildschweine gibt. Von manchen als Umweltschädling geschmäht, sind die Oberpfälzer doch dankbar um ihre wilden Keiler und Sauen. "Im Elsass wäre man froh um solch einen Schädling", sagt ein Oberpfälzer Gastwirt und Spezialist für Wildschweingerichte, "haben Wildschweine doch gesundes Fleisch, aus dem man nicht nur Braten oder Medaillons zubereiten kann, sondern auch Spezialitäten wie Bratwürstl, Salami und Schinken." Jäger verdienen sich durch den Verkauf geschossener Wildschweine etwas dazu, und die Wirte freuen sich über Gäste von weit her, die ihre Wildschwein-Schmankerl schätzen.

Lesen Sie mehr »


Würstl

Würstl und Senf

Was die Oberpfälzer schon immer wussten, mussten sich die Franken erst durch ein Urteil des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes schriftlich geben lassen: Die Bratwurst ist eine Oberpfälzerin, genauer gesagt kommt sie aus Regensburg. Die Historische Wurstkuchl am Fuße der Steinernen Brücke ist die älteste Bratwurstküche der Welt. Sie diente bereits im 12. Jahrhundert den Erbauern der Steinernen Brücke als Imbiss, hier schöpften sie neue Kraft für den Bau des damaligen "8. Weltwunders". Manche munkeln, dass die Brücke so schön wurde, weil die Würstl so lecker waren. Glaubhaft wiederlegt wurde diese These nie!

Lesen Sie mehr »

Seite 2 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>
 

Veranstaltungskalender

<<  Januar 12  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Diese Seite teilen