Juradistl-Lamm

Juradistl-Lamm

Vor allem im Landkreis Neumarkt ist das Lamm weder aus dem Natur-Bild, noch von den Speisekarten hochwertiger Gasthäuser wegzudenken. Lebendig dienen die Tiere auf den Jurahängen als "lebende Rasenmäher" an Stellen, die mit Mähmaschinen nicht zu erreichen sind. Auf dem Teller entfaltet sich eine ganz neue Qualität, als "Juradistl-Lamm", eine ganz besondere Spezialität. Keine Spur von Hammelaroma, sondern zartes, wohlschmeckendes Fleisch, aus dem sich alle möglichen Gerichte zubereiten lassen.

Seit der Markeneinführung im März 2004 hat das Juradistl-Lamm viele Freunde gefunden. Denn die kräuterreichen Trockenrasen mit ihrem frischen Wuchs und Muttermilch sind die wesentliche Futterbasis. Und die Schäfer arbeiten im Einklang mit der Natur. Sie erzeugen eine regionale Spezialität, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch das Gesicht einer wunderbaren Landschaft erhält. Vorbei sind die Zeiten, als Rücken und Keule das einzig Essbare am Lamm waren. Aus dem Juradistl-Lamm lässt sich auch ein vorzüglicher Sauerbraten machen, oder für Liebhaber internationaler Gerichte ein Lamm-Kebab, gewürzt mit Thymian von den Juraflächen. Ein geschmorter Hals, eingelegt in Rotweinsoße mit Schalotten und gewürzt mit Nelken und Koriander ist ebenso besonders und lecker, wie ein Rollbraten vom Bauchstück, gefüllt mit Äpfeln und Aprikosen.

Mehr Infos unter www.nepo-muk.de

 

Veranstaltungskalender

<<  Dezember 14  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617
    

Diese Seite teilen