Arbeiten in der Oberpfalz

Den höchsten Bruttoinlandsprodukt-Zuwachs, viele potentielle Arbeitgeber - vom Kleinunternehmen bis zum Weltkonzern - innovative Köpfe und der ideale Bedingungen für Gründer: Das ist die Oberpfalz!

Bayernweit erzielten die Oberpfälzer in den vergangenen Jahren den höchsten Bruttoinlandsprodukt-Zuwachs. Seit 1997 beträgt die Steigerung nahezu 40 Prozent. 

Oberpfälzer sind überdurchschnittlich innovativ. Obwohl die Einwohner in unserem Regierungsbezirk nur rund 1,3 Prozent der deutschen Bevölkerung stellen, liefern sie über drei Prozent aller Patentanmeldungen ab. 

Die Oberpfalz wurde als eine der gründerfreundlichsten Regionen in Deutschland ausgezeichnet. So fördert beispielsweise das Gründerzentrum R-Tech innovative IT-Unternehmen und Neugründungen durch qualifizierte Beratung, Kontaktvermittlung und Coworking-Büros. Im Start-Up-Büro für IT-Nachwuchs können Studenten ihre ersten Geschäftsideen ausprobieren.

Das Beste: In der Oberpfalz bist Du nicht nur eine Nummer in der Personalakte! Von 71.752 Unternehmen sind mehr als 70 Prozent Kleinunternehmer. Die Atmosphäre in diese oft familiengeführten Betrieben ist wertschätzend und respektvoll. Die meisten Beschäftigten treffen ihren Chef jeden Tag persönlich.